Selbsterforschung

Naturtherapie als Verfahren zur Selbstheilung

Naturprozesse und Selbstprozesse liegen sehr dicht beieinander. Naturerleben hilft, eine neue und ungewohnte Sichtweise auf sich zu entwickeln. Naturkontakt ist meistens der erste Ort, wo ein Mensch sein Selbst empfindet. Kleine Veränderungen durch Naturerleben, Kohärenzerfahrung und das Gefühl des ´in sich stimmig fühlen´ in der Natur stärken das Selbst. Die Einbindung in den Beziehungskontext zu anderen Menschen ist wichtig, damit Selbststärkung nachhaltig sein kann. Menschen finden sich selbst am besten im eigenen Erleben wieder – in der Erfahrung, wie man etwas erlebt und in Bildern und Metaphern.
Die Beschäftigung mit sich selbst entspricht jedoch nicht der Auseinandersetzung mit dem Bild, das man von sich hat. Seinen Selbstwert erlebt man in der eigenen Unmittelbarkeit, Resonanz und seinem Lebendigsein. Dort liegen Eigenwert und Würde des Menschen. Diese werden im Seminar durch Übungen in der Natur und das persönliche Erzählen in der Gruppe erspürt und gestärkt.

S e m i n a r   2 0 1 8 – Charakterpsychologie. Der eigene Charakter.

WIE GELINGT ES MIR, ANDERS ZU REAGIEREN?

Seminarinhalte:

Begriff Charakter, Charakterstrukturen, Grundängste, charakteristische Arten des In-der-Welt-seins, Begriff Abwehr, Abwehrmechanismen/Haltungen, Wahrnehmungsverzerrungen, Funktion der Abwehr-Vermeidung/Aufrechterhaltung des inneren Zusammenhalts, Abwehrmodi, Widerstände, Integration der Grundängste, Lockerung verfestigter Charakterstrukturen, Beweglichkeit des Gesamtsystems der Persönlichkeit, Charaktertransformation, entwicklungs- und beziehungsorientierte Charakterarbeit, Stärkung der Erlebens- und Entwicklungsfähigkeit (Resonanzfähigkeit, Präsenz, Unmittelbarkeit, Achtsamkeit u.a.), Nachreifung u.a.

Übungspraxis in und mit der Natur!!


Seminartermin: 7./8./9. September, täglich von 10-16 Uhr

Seminarort: Seminarjurte im WaldForstGarten Potsdam-Fahrland und Umgebung, Übernachtungen im eigenen Zelt vor Ort erwünscht

Seminarkosten: 160 Euro, Selbstverpflegung, Kochen am Feuer

Seminarleitung: Vera Oostinga

(Die Seminare sind keine psychotherapeutischen Behandlungen.)